Review: Skognatt - Landscape Of Ice

Danijel Zambo macht emotionale Musik, inspiriert von unserer Natur. Als Akustik-Romantiker firmiert er unter dem Namen Walden. Nun geht er einen Schritt weiter, weiterhin inspiriert von der Natur und mehr beeinflusst vom Winter. SKOGNATT heißt diese Seite von Danijel. Weiterhin als Solo-Projekt, aber mit deutlich harscherer Ausrichtung. “Landscape Of Ice” ist das erste Lebenszeichen von SKOGNATT. Zwei Songs mit einer Spieldauer von gut 10 Minuten, die es ausschließlich zum digitalen Erwerb gibt. Schleppender Black Metal, stark Synthie-geschwängert.

Im ersten Moment verschreckt “Winter Nights” mich ein wenig. Die theatralischen Keyboards wirken zusammen mit dem leicht gepressten Gesang leicht kirmeshaft. Doch spätestens wenn der Song sich entwickelt, die Klangteppiche mehr nach 90er Jahre Black Metal klingen und Doublebass mehr Drive in das Lied bringt, wandelt sich auch meine anfängliche Meinung. Das musikalische Thema wird noch diverse Male ausgegriffen und variiert. Spätestens wenn am Schluss das Akustikgitarrensolo dazu kommt, wirkt es schon irgendwo stimmig. Und nach mehreren Hördurchläufen ist auch irgendwann der Jahrmarkscharakter nicht mehr ganz so aufdringlich.

Der Titelsong der EP funktioniert da schon direkter. Die Synthies legen kalte und atmosphärische Stimmung über den Song. Der Gesang fügt sich bedrückend in das Gesamtbild. Und die Steigerungen erinnern an klassische Strukturen aus 60/70er Rock-Kram. Dazu dann ein schicker Break und nachfolgend ein schönes Solo und “Landscape Of Ice” markiert eine interessante potentielle Marschrichtung für SKOGNATT.

Ich muss gestehen, dass ich lange gebraucht habe, bis die EP bei mir gezündet hat. Und gleichermaßen muss ich gestehen, dass mich “Landscape Of Ice” nach wie vor nicht richtig umhaut. Doch Danijel haut sehr gute Ideen raus, die durchaus Freunden von romantischen 90er Black Metal sehr gefallen werden. Gerade mal zwei Lieder sind aber auch nicht die beste Grundlage, um ein vorschnelles Urteil zu sprechen. Ich werde einfach mal ein Auge auf SKOGNATT halten und schauen, was die Zukunft noch bringt.